Zwei Maschinen zum Preis von einer

Daten
Parameter Metrisch Imperial
Rollenbreite 200-1300 mm 8-51"
Laminierbreite 200-1200 mm 8-47"
MaximalerRollendurchmesser 800 mm 31"
Rollenschnittgeschwindigkeit 15-600 m/min 50-2000"/min
Laminiergeschwindigkeit 15-300 m/min 50-1000"/min
Klebertyp ohne Lösungsmittel
Bedruckbare Materialien BOPP, PE, PET, PA, CPP, PAPIER, AL

 

 

OKTOFLEX | PREMIUM

en hu ru de ro pl

OKTOFLEX | COMPACT

en hu ru de ro pl

VARGA | LAMINATOR-SLITTER

en hu ru de ro pl

Druckprüfsystem

en hu ru

Print 4.0

en hu ru

VARGA
|
LAMINATOR-SLITTER

Daten
Parameter Metrisch Imperial
Rollenbreite 200-1300 mm 8-51"
Laminierbreite 200-1200 mm 8-47"
MaximalerRollendurchmesser 800 mm 31"
Rollenschnittgeschwindigkeit 15-600 m/min 50-2000"/min
Laminiergeschwindigkeit 15-300 m/min 50-1000"/min
Klebertyp ohne Lösungsmittel
Bedruckbare Materialien BOPP, PE, PET, PA, CPP, PAPIER, AL

 

 

OKTOFLEX | PREMIUM

en hu ro

OKTOFLEX | STANDARD

en hu ro

OKTOFLEX | CASING

en hu ro

LAMINÁLÓ - TEKERCSVÁGÓ

en hu ro

NYOMATELLENŐRZŐ RENDSZER

en hu ro

Print 4.0

en hu ro

Varga-Flexo

en hu ro

Technologie

Der verschärfte Wettbewerb erfordert die Herstellung von Verpackungsmaterialien in immer höherer Qualität. Eine der technischen Schritte dabei ist meist auch der Laminierungsvorgang, bei dem die guten Eigenschaften verschiedener Rohmaterialien so zusammengeführt werden, dass eine mehrschichtige Materialstruktur mit optimalen Eigenschaften entsteht. So können stets für alle Anwendungsbereiche Verpackungsmaterialien in hervorragender Qualität produziert werden. Ebenfalls wichtig ist es zu beachten, dass das von zwei Schutzschichten eingeschlossene Druckbild nicht nur den optischen Eindruck aufwertet, sondern auch höhere hygienische Anforderungen erfüllt. Der Druck-, Laminier- bzw. Schnittvorgang werden alle von Rolle auf Rolle durchgeführt. Die Laminieranlagen können zwar nicht immer in drei Schichten durchgehend ausgelastet werden, da nicht alle bedruckten Materialien laminiert werden müssen. Nach dem Laminieren muss das Material allerdings immer beschnitten werden; wenn das Material in mehreren Bahnen nebeneinander bedruckt wird, muss die Rolle sogar zerschnitten werden. Daraus erfolgt, dass die Rollenschneidemaschinen für eine Laminieranlage unbedingt erforderlich sind.

Zwei Maschinen zum Preis von einer

Weltweit einzigartig rüsten wir unsere Laminieranlagen mit industriellen Rollenschneideeinheiten inklusive Schneideklingen aus, sodass unsere Kunden mit einer einmaligen Investition zwei vollwertige Anlagen erhalten. Dies hat nicht nur eine optimalere Auslastung, sondern auch eine schnellere Amortisation zur Folge.

 

VORTEILE

  • zwei Maschinen zum Preis von einer
  • schnelle Amortisation
  • fünf Funktionen in einer Maschine
  • einfache Bedienung, schnelles Einlernen
  • Industrie 4.0 - Effizienz- und Qualitätssicherungslösungen
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • bessere Qualität und weniger Abfall durch kurze Materialwege
  • Hohe Geschwindigkeiten - Rollenschnitt mit 600 m/min, Laminieren mit 300 m/min
  • niedrige Betriebskosten
  • kompaktes Design, geringer Platzbedarf
  • Technologische Unterstützung und Fernüberwachung durch Internet 
  • Vorbeugende Instandhaltung
  • hervorragende Werthaltung
Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Zwei Maschinen zum Preis von einer

FÜNF FUNKTIONEN

  • Vorbereitung und Beschnitt von Rohstoffen
  • Laminierung
  • Klebstoffzuführung
  • Rollenschnitt
  • Randabfallabsaugung*     

Kaschierprozess

Beim Laminieren wird zunächst eine gleichmäßig dünne Klebstoffschicht auf die Oberfläche des Trägermaterials aufgetragen. Das zweite Material wird danach durch Luftverdrängung angepresst. Auf diese Weise entsteht zunächst ein Duplexmaterial. Dieser Prozess kann nochmal wiederholt werden, sodass eine Triplexmaterialstruktur entsteht. In den von uns gebauten Laminieranlagen kommen lösungsmittelfreie, lauwarme Klebstoffe zum Einsatz. Dadurch kann man nicht nur große, sondern auch kleine Losgrößen in hervorragender Qualität wirtschaftlich laminieren. Dies ersetzt die früher übliche lösungsmittelhaltige Technologie, die stark umweltbelastend war.


Die Laminiereinheit besteht aus 5 Zylindern, mit seitlich wechselbaren Sleeves. Zwei der fünf Zylindern sind beheizt um den Kleber zu temperieren. Der Laminier-Zylinder ist ein integrierter Luftzylinder, auf den der Laminier-Sleeve (stets kürzer, als der Luftzylinder) mittels spezieller Ventile luftgepolstert seitlich aufgeschoben und mittig positioniert wird.

Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Kaschierprozess
Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Rollenschneiden

Rollenschneiden

Durch Umschaltung und Materialeinführungswechsel kann die Laminieranlage in einen Rollenschnitt-Betrieb umgestellt werden. So kann die Anlage zwei Aufgaben mit besseren Auslastung bzw. Amortisation lösen. Die pneumatisch bewegten Messehalter können sowohl mit Kreismessern, als auch mit Klingenmessern ausgestattet werden. Die Vorrichtung zur Randstreifenabsaugung ist Grundausstattung, die beim Randbeschnitt des laminierten Materials erforderlich ist. Ebenfalls zur Grundausstattung gehört ein Lasermarkierer, der nach Einschalten die Schnittlinie bzw. die Position der Papierhülsen auf beiden Expansionsachsen markiert. So können die Papierhülsen einfach für den Schnittvorgang eingestellt werden.

Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Klebstoffdosiervorrichtung

Klebstoffdosiervorrichtung

Die Aufgaben des Klebstoffdosierers sind die feuchtigkeitsfreie Lagerung, die Vortemperierung des Zweikomponenten-Klebstoffes, das Zusammenmischen der beiden Komponenten in einem voreingestellten Verhältnis sowie die Dosierung in die Laminiereinheit, sodass das Klebstoffniveau zwischen den Zylindern stets konstant bleibt. Das seitliche Abfließen des Klebstoffes wird durch Kunststoffführungselemente verhindert, damit möglichst wenig Klebstoff durchgemischt werden muss und wenig Klebstoffausschuss entsteht. Eine integrierte pneumatische Mischvorrichtung sorgt für ein gleichmäßiges Durchmischen des Klebstoffes. Ein einwandfreies Vermischen des dosierten Klebstoffes wird durchstetig alternierenden Bewegungen zwischen den Zylindern gewährleistet. Nach Abstellen der Anlage wird die Abbindungszeit des Klebstoffes durch ein Weiterdrehen der Zylinder verlängert, damit der Aushärtungsprozess verlangsamt wird. Der Klebstoffdosierer ist mit einem statischem Mischkopf, einer Zahnradpumpe, einer Frequenzweiche, einer Luftentfeuchtungs- und Heizungsvorrichtung ausgerüstet, die alle über die Touchscreen-Bedienoberfläche der Laminieranlage gesteuert werden können. Die genauen Mischverhältnisse werden mittels Abflusssensoren kontrolliert, die Füllmenge wird mittels Ultraschallsensoren überwacht. Die Kleberkomponenten werden getrennt zum Mischkopf gefördert damit lediglich eine kurze Förderstrecke gereinigt werden muss. Der Klebstoff kann in dem Klebstofftank des Dosierers tagelang aufbewahrt werden. Dadurch reduziert sich der Klebstoffabfall auf ein Minimum.

Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Aufbau

Aufbau: Zum Aufstellen der kompakten Anlage wird eine Fläche von 10 m2 benötigt. Das Aufstellen ist einfach, es müssen lediglich Strom, Kühlwasser und Pressluft angeschlossen werden. Die Stabilität der auf einem robusten Maschinengerüst montierten Anlage wird mittels starker Abstandshalter unterstützt.



Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Geschwindigkeit

Geschwindigkeit: Die technische und zugleich maximale Rollenschnittgeschwindigkeit der Anlage beträgt 600 m/min. Die maximale Laminiergeschwindigkeit 300 m/min.



Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Kaschierbreite

Kaschierbreite: Der entscheidende Parameter der Laminieranlage ist die Laminierbreite. Es können auf dem Markt erfahrungsgemäß Folien mit einer Breite von 1200-1300 mm ohne Aufpreis beschafft werden. Die Laminieranlage eignet sich nebst Laminierung auch zum Rollen- und Randbeschneiden, aber auch zur Vorbereitung von Materialien für den Druckvorgang. Die von uns hergestellten Laminieranlagen werden meist mit einer Laminier-Maximalbreite von 1200 mm und einer Material-Maximalbreite von 1300 mm bestellt. Als Maschinenbauer für individuelle Kundenwünsche können wir bei Bedarf Anlagen mit einer Laminierbreite zwischen 500 und 1500 mm liefern.



Flexonyomógépek, tekercsvágók, laminálók gyártása | Wickelvorrichtungen

Wickelvorrichtungen: Die Wickelvorrichtungen sorgen für das Auf- und Abwickeln des Grundmaterials. Jede Wickelvorrichtung wird mit einem separatem Servo-Motor mit Servo-Frequenzweichen der Spitzenqualität angetrieben und über integrierte Zugkraftmesser geregelt. Es wird eine konstante Zugkraft gewährleistet mit einer maximalen Abweichung von 5 Newton unabhängig vom Rollendurchmesser und der Maschinengeschwindigkeit. Die erforderliche Zugkraft kann über die Touchscreen-Bedienfläche vorgegeben werden. Die Rollenwickler können in beide Richtungen wickeln. Die Rollen werden durch einen konischen Halterungsmechanismus oder durch Luftexpansionsachsen gespannt und fixiert.
Nach den Abwicklern haben wir Randführungssysteme mit Ultraschallsensoren montiert um eine gleichmäßige Führung des Materials zu gewährleisten. Der Rollenabwickler „A“ ist zusätzlich mit einer Druckerkennungskamera ausgestattet die auch auf das Druckbild ausgerichtet werden kann, unabhängig davon ob es durchgehend oder unterbrochen ist, bzw. welche Breite es hat. Diese Möglichkeit der Druckbildüberwachung kommt dann zur Geltung, wenn der Beschnitt in Abhängigkeit des Druckbildes erfolgen muss.





© 2018 Copyright Varga-Flexo Kft. Minden jog fenntartva!